Was Sie in der Mongolei erwartet

Mongolei

Die Mongolei hat mich in den letzten Jahren in ihren Bann gezogen. Ein Land, wo es so viel Platz gibt, vermutet man auf dieser Erde kaum noch. Und dann die Möglichkeit, einfach bis zum Horizont zu fahren, selbst wenn dort keine Straße hinführt.

Die Landschaft wird mehr von Pferden, Kamelen und Ziegenherden bevölkert, als durch die wenigen Einwohner, deren weit verstreuten Jurten man aus der Ferne als weiße Punkte in der Landschaft wahrnimmt.

 


Gobi-Rundreise

Wir nehmen Sie mit auf diese Reise, die uns durch einsame Steppen ohne Zäune in den Süden der Gobi führt, wo Pferde- und Kamelherden statt Menschen die Landschaft besiedeln und als Orientierung die Sonne und der Horizont dienen. Bei dieser Reise bekommen Sie einen Querschnitt durch ganz unterschiedliche Landschaftsarten: die weiten Graslandschaften im Süden und als Kontrast im Westen die Ausläufer des Altai-Gebirges mit seinen Wäldern und Flusslandschaften. Auf dem Weg streifen wir beeindruckende, von der Erosion geschaffene Canyons, die sich je nach Mineraliengehalt in unterschiedlichen Farben präsentieren.

Ab 5 Personen führen wir diese Reise durch und die maximale Gruppengröße liegt bei 10 Personen

Termine und Preise

21. Juli 2018 bis 08. August 2018 (jeweils Flugtag)

Preis pro Motorradfahrer: 3.900 € (ohne Flug/inkl. Motorradtransport)

Preis für Mitfahrer im Begleitfahrzeug: 2.900 € (ohne Flug)

Einzelzimmerzuschlag: 200 €

Anmeldeschluss: 15. Mai 2018

 

>> Anmeldung (hier klicken)

Streckenverlauf
Streckenverlauf Mongolei

Ulan Bator – Mandalgovi – Dalanzadgad – Geierschlucht – südliche Gobi – Hongorynels – Nemengt-Gebirge – Kloster Ongi – Ulan Bator

Schwierigkeitsgrad der Tour:

Motorradfahren in der Mongolei bedeutet immer noch viel "offroad-fahren". Es erwarten uns Wiesen bis zum Horizont, oftmals durchzogen von Wasserläufen, die es zu durchqueren gilt. Nach Regen ist mit Schlamm zu rechnen, in der südlichen Gobi mit Sand. 
All dies sollte Sie nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Da die Wasserdurchfahren nach Regengüssen auch mal gut 60 cm tief sein können, müssen Boxer bei dieser Reise leider draußen bleiben. Wir empfehlen leichte Einzylinder-Enduros.

 

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 3 Hotelübernachtungen in Ulan Bator (Mittelklasse-Hotel)
  • 3 Übernachtungen in Jurtencamps
  • Bei Zeltübernachtung werden 2-Personen-Zelte gestellt
  • Dolmetscher/in Deutsch-Mongolisch
  • Deutsche Reiseleitung
  • Koch/Köchin, die für schmackhaftes Essen sorgt (das es auch in der Mongolei gibt!)
  • Während der Tour Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie Trinkwasser, Tee und Kaffee inkl.
  • Zwei 4x4 Begleitfahrzeuge (die uns direkt begleiten)
  • Mongolische Fahrer mit sehr guter Ortskenntnis
  • Kompletter Gepäcktransport erfolgt im Begleitfahrzeug, so dass Sie "unbeschwert" fahren können
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung für Mensch und Maschinen
  • Besuch im Theater mit traditioneller Tanz- und Musikvorführung
  • Alle Eintrittsgebühren für Klöster und Museen, die wir ansehen werden, sind im Reisepreis enthalten
  • Wir befördern Ihr Motorrad von Göppingen (nähe Stuttgart) nach Ulan Bator und zurück inkl. Carnet de Passage. Sie haben dadurch kein Zoll-Risiko bei Ihrer Ausreise ohne Motorrad
  • Flughafentransfer bei Ankunft und Abflug in Ulan Bator
  • Taxifahrten zu den Programmpunkten in Ulan Bator

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Flug (kann über uns gebucht werden)
  • Visum (für deutsche Teilnehmer nicht mehr nötig)
  • Getränke, wie. z.B. Alkoholika, Softdrinks usw.
  • Reiseandenken
  • Gesundheitskosten
  • Film- und Fotogebühren (soweit erforderlich)
  • Trinkgelder
  • Sonstige nicht aufgeführte Leistungen

 

Was Sie für die Motorradtouren außer der Lust zum Reisen noch mitbringen sollten:
  • Motorradbekleidung, bestehend aus Endurohose, –Jacke mit Protektoren, möglichst für Temperaturen zwischen 15-30 Grad, Handschuhe sowie Crossstiefel und Helm
  • Regenbekleidung
  • Sie sollten Ihr Motorrad sicher auf losem Untergrund und abseits geteerter Straßen beherrschen. Sandpassagen, Wasserdurchfahrten und Schlamm sollten Sie auch nicht verunsichern
  • Schlafsack (Komforttemperatur 2 Grad) und Schlafunterlage
  • Stirnlampe oder ähnliches
  • Einen kleinen Rucksack für Foto und Getränke (möglichst auf dem Motorrad befestigt)
  • Auslandskrankenversicherung (Schutzbrief) mit Rückholung im Krankheitsfall (obligatorisch)
  • Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig
  • Als Taschengeld sollten Sie etwa 300 € einplanen

 



Fotogalerie Gobi-Tour

Bilder unserer Mongoleireise in die Wüste Gobi im Juni 2016.

Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow zu starten.

Fotos von: Rainer Kopp



West-Mongolei und Altai-Gebirge

Diese Pilottour führt uns in den wenig besuchten "Wilden Westen" der Mongolei. Die Landschaft ist geprägt von Seen und hohen Bergen, teils mit Gletschern bedeckt. Unsere Route wird uns durch mehrere Nationalparks führen, mit etwas Glück lassen sich im Altai-Gebirge Adler bei der Jagd beobachten.

Wir starten von Ulan Bator aus in unser Abenteuer, zurück geht es mit einem Inlandflug von Ulgii.

Ab 5 Personen führen wir diese Reise durch und die maximale Gruppengröße liegt bei 10 Personen

Termine und Preise

11. August bis 29. August 2018 (jeweils Flugtag)

Preis pro Motorradfahrer: 3.900 € (ohne Flug/inkl. Motorradtransport)

Preis für Mitfahrer im Begleitfahrzeug: 2.900 € (ohne Flug)

Einzelzimmerzuschlag: 200 €

Anmeldeschluss: 15. Mai 2018

 

>> Anmeldung (hier klicken)

Streckenverlauf
Streckenverlauf Mongolei

Amarbayasgalant Kloster - Huvsgel-See - Markt in Murun - Tenger Berg (einer der höchsten Berge in Zawchan)- Zawhanmandal (wunderschöne Sanddüne mit Oase) - Hyargas See -Achit Nuur - Ulgii Stadt von Bayan-Ulgii Aimag (drei Länder Eck China Russland Mongolei) - Bergseen Khoton - Huiten (ist der höchste Berg der Mongolei mit 4374 m)

Schwierigkeitsgrad der Tour:

Motorradfahren in der Mongolei bedeutet immer noch viel "offroad-fahren". Es erwarten uns Wiesen bis zum Horizont, oftmals durchzogen von Wasserläufen, die es zu durchqueren gilt. Nach Regen ist mit Schlamm zu rechnen, in der südlichen Gobi mit Sand. 
All dies sollte Sie nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Da die Wasserdurchfahren nach Regengüssen auch mal gut 60 cm tief sein können, müssen Boxer bei dieser Reise leider draußen bleiben. Wir empfehlen leichte Einzylinder-Enduros.

 

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Inlandsflug von der Westmongolei nach Ulan Bator
  • 3 Hotelübernachtungen in Ulan Bator (Mittelklasse-Hotel)
  • 3 Übernachtungen in Jurtencamps
  • Bei Zeltübernachtung werden 2-Personen-Zelte gestellt
  • Dolmetscher/in Deutsch-Mongolisch
  • Deutsche Reiseleitung
  • Koch/Köchin, die für schmackhaftes Essen sorgt (das es auch in der Mongolei gibt!)
  • Während der Tour Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie Trinkwasser, Tee und Kaffee inkl.
  • Zwei 4x4 Begleitfahrzeuge (die uns direkt begleiten)
  • Mongolische Fahrer mit sehr guter Ortskenntnis
  • Kompletter Gepäcktransport erfolgt im Begleitfahrzeug, so dass Sie "unbeschwert" fahren können
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung für Mensch und Maschinen
  • Besuch im Theater mit traditioneller Tanz- und Musikvorführung
  • Alle Eintrittsgebühren für Klöster und Museen, die wir ansehen werden, sind im Reisepreis enthalten
  • Wir befördern Ihr Motorrad von Göppingen (nähe Stuttgart) nach Ulan Bator und zurück inkl. Carnet de Passage. Sie haben dadurch kein Zoll-Risiko bei Ihrer Ausreise ohne Motorrad
  • Flughafentransfer bei Ankunft und Abflug in Ulan Bator
  • Taxifahrten zu den Programmpunkten in Ulan Bator

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Flug Deutschland-Mongolei und zurück (kann über uns gebucht werden)
  • Visum (für deutsche Teilnehmer nicht mehr nötig)
  • Getränke, wie. z.B. Alkoholika, Softdrinks usw.
  • Reiseandenken
  • Gesundheitskosten
  • Film- und Fotogebühren (soweit erforderlich)
  • Trinkgelder
  • Sonstige nicht aufgeführte Leistungen

 

Was Sie für die Motorradtouren außer der Lust zum Reisen noch mitbringen sollten:
  • Motorradbekleidung, bestehend aus Endurohose, –Jacke mit Protektoren, möglichst für Temperaturen zwischen 15-30 Grad, Handschuhe sowie Crossstiefel und Helm
  • Regenbekleidung
  • Sie sollten Ihr Motorrad sicher auf losem Untergrund und abseits geteerter Straßen beherrschen. Sandpassagen, Wasserdurchfahrten und Schlamm sollten Sie auch nicht verunsichern
  • Schlafsack (Komforttemperatur 2 Grad) und Schlafunterlage
  • Stirnlampe oder ähnliches
  • Einen kleinen Rucksack für Foto und Getränke (möglichst auf dem Motorrad befestigt)
  • Auslandskrankenversicherung (Schutzbrief) mit Rückholung im Krankheitsfall (obligatorisch)
  • Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig
  • Als Taschengeld sollten Sie etwa 300 € einplanen

 



Fotogalerie West-Mongolei

Bilder unserer Pilottour in den Westen der Mongolei im Juli 2017.

Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow zu starten.

Fotos von: Susanne und Klaus